Dr. K. Witmer Elektronik AG TI 36/4 ATE Zasilanie
Producent:
Model:
TI 36/4 ATE
Data:
1983
Kategoria:
Grupa:
Opis:

Informacja

Die Stromversorgungen der Typenreihe TI-ATE sind universelle, programmierbare Laborgeräte. Verschiedene Bedienungsfunktionen ermöglichen ein sehr breites, praxisorientiertes Anwendungsgebiet. Die Bezeichnung ATE (Automatic Test Equipment) weist aber auch auf den speziellen Einsatz in automatisierten Test- und Prüfeinrichtungen hin. Unterschiedliche Geräteausführungen und spätere Nachrüstung mit Optionen sind vorgesehen. Die Stromversorgung arbeitet entweder als Konstantspannungs-oder als Konstantstromquelle. Strom- und Spannnungswerte werden mit je einem Satz Zehngang-Potentiometer auf der Frontplatte eingestellt (Fig 1.1). Der jeweilige Betriebszustand wird optisch mit grüner und roter Leuchtdiode angezeigt. Diese Sollwerte für Strom und Spannung können zudem auf folgende Arten gesteuert bzw. programmiert werden: - Analogsteuerspannungen 0...+10V - Potentiometer oder Festwiderstände - Witmer ATE-Interface mit IEC/IEEE- oder RS232 Schnittstelle - Option für direkten IEEE-Bus Anschluss

pokaż więcej

Serwis i User Manual
Typ ręczny:
Serwis i User Manual
Strony:
36
Rozmiar:
5.06 Mbytes (5306243 Bytes)
Język:
german
Rewizja:
1
Ręczny ID:
Data:
01 styczeń 1983
Jakość:
Skanowany dokument, wszystko czytelne.
Data przesłania:
08 sierpień 2017
MD5:
ccadb1f54f96a2bfce27bf8cd1ad8697
Pobrane:
280

Informacja

1. ALLGEMEINES 1 1.1 Gerätebeschreibung 1 1.2 Ausführungen 3 1.3 Optionen 5 1.4 Zubehör 5 1.5 Allgemeine Bestimmungen 6 1.6 Technische Daten 7 2. INSTALLATION 8 2.1 Standort/Kühlung 8 2.2 Montagehinweise 8 2.3 Anschlüsse 9 3. BEDIENUNGSANLEITUNG 10 3.1 Einschaltkontrolle 10 3.2 Normale Betriebsarten 10 3.2.1 Konstant-Spannungsbetrieb 11 3.2.2 Konstant-Strombetrieb 11 3.2.3 Ueberspannungsschutz (Crowbar) 11 3.2.4 Standby 12 3.2.5 I-trip 13 3.2.6 Anzeige Analog/Digital 13 3.2.7 Betriebszusandsanzeige 14 3.2.8. Lastanschluss 15 3.3 Spezielle Betriebsarten 15 3.3.1. Programmierung/Ueberwachung 15 3.3.2 Lokal-Betrieb 18 3.3.3 LastZuleitungskompensation 18 3.3.4 Parallel-Schaltung mehrerer Geräte 19 3.3.5 Serie-Schaltung mehrerer Geräte 20 4. FUNKTIONSBESCHREIBUNG 23 4.1 Prinzip 23 5. SERVICE-HINWEISE 25 5.1 Konstruktiver Aufbau 25 5.2 Abgleich 26 6. ANHANG 28 6.1 Schemas

pokaż więcej

Komentarze

Brak komentarzy, bądź pierwszy!

Dodaj Komentarz

* Wymagane
1000
Captcha